Claudia Korek mit „Energie von Dahoam“

Kraftwerke Haag KWH sind Förderer des Kulturladens in Ramsau

image_pdfimage_print

Ein ausverkauftes Konzert fand unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln vergangenes Wochenende in Ramsau statt. Die Traunsteiner Singer-Songwriterin Claudia Korek trat in Fichters Kulturladen auf. Möglich gemacht wurde die Veranstaltung unter anderem durch die Unterstützung der Kraftwerke Haag. Als Förderer des Kulturladens beteiligten sie sich an den Kosten für die Technik.

Vor gut einem Jahr hat der Betreiber von Fichters Kulturladens, Christian Wimmer, den
Verein ins Leben gerufen. Ziel ist es, die „Kultur in der Region zu verankern, zu fördern, besondere Erlebnisse zu schaffen und Land und Leute zusammen zu bringen.“

Wie bedeutend dieses Anliegen für den Kulturbetrieb einmal sein wird, konnte er damals
noch nicht wissen. Corona war noch kein Thema. Umso wichtiger war es den Kraftwerken Haag, gerade jetzt dieses besondere Projekt zu unterstützen: „Die Verbindung von Kunst und Kulinarik im Fichters Kulturladen tut dreifach gut: den Künstlern, den Gästen und der Idee, beides in dem schönen Ambiente des Kulturladen zu verbinden“, so der Geschäftsführer der Kraftwerke, Dr.Ulrich Schwarz. Da der Kulturladen keine öffentlichen Fördergelder erhalte, sei er auf wohlgesinnte Förderer, so genannte „Ladenhüter“, angewiesen. Dies auch zur Förderung
von Nachwuchskünstlern und regionalen Musikern.

Weitere Information unter:
http://www.fichters-kulturladen.de

 

Foto: Claudia Korek mit dem Mitarbeiter der Kraftwerke Haag, Sebastian Dütsch.

Foto: Johannes Wimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren