Die Sportler trifft’s hart

Wieder leere Turnhallen, geschlossene Schwimmhallen, gesperrte Sportplätze und auch die Türen der Fitness-Studios bleiben ab Montag zu

image_pdfimage_print

Wieder leere Turnhallen, geschlossene Schwimmhallen, gesperrte Sportplätze und auch die Türen der Fitness-Studios bleiben ab Montag zu: Die Coronakrise hat massive Auswirkungen auf den Sport in der Heimat. Vom Schulsport mal ganz zu schweigen. Der Deutsche Sportbund bedauert am heutigen Donnerstag sehr, dass dieser temporäre Lockdown im November den kompletten Amateursport erneut lahmlegt – aber das sei leider nötig geworden. Froh sei man, dass der Profi- und Spitzensport – wie zum Beispiel auch der Biathlon-Weltcup ab Ende November – nicht ausgesetzt werde. Wenn er auch ohne Zuschauer stattfinden müsse …

Abgesagt sind auch bereits die Nachhol-Begegnungen in der Fußball-Kreisklasse vom kommenden Samstag, dem letzten Oktober-Samstag vor dem gestern beschlossenen November-Lockdown (wir berichteten): Oberndorf hätte Amerang empfangen und Edling hätte bei den Seeon-Seebruckern antreten sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren