Wo ist Petra Voß?

Seit fast einem Monat vermisst - Vor einer Woche wurde ihr Rucksack im Wald bei Großkarolinenfeld gefunden

image_pdfimage_print

Seit dem 24. Oktober schon wird Petra Voß aus Müncheberg (Brandenburg) vermisst. Frau Voß fuhr vermutlich mit dem Zug von Berlin nach Rosenheim, meldet die Polizei am heutigen Mittwochabend. Am 9. November wurde in einem Waldstück in der Nähe von Großkarolinenfeld ihr Rucksack aufgefunden. Eine Absuche des Waldgebietes, auch mit Hilfe einer Rettungshundestaffel sowie weitere Überprüfungen verliefen bisher erfolglos.  Der Aufenthaltsort von Frau Voß ist weiter unbekannt …

Frau Voß ist 59 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Zur Bekleidung können keine Angaben gemacht werden.

Möglicherweise hat Frau Voß auch in Geschäften eingekauft oder bei Anwohnern nach dem Weg oder sonst um Hilfe ersucht.

Zeugen, die mögliche Hinweise auf den Aufenthaltsort von Frau Voß geben können, werden gebeten, sich dringend an die Polizeiinspektion Rosenheim, Telefon 08031-200-2200, zu wenden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren