Ein Return auf dem Regierungs-Court!

Der Bayerische Tennis-Verband geht juristisch gegen das Hallensport-Verbot im Freistaat vor

Der Bayerische Tennis-Verband geht juristisch gegen das Hallensport-Verbot im Freistaat vor. Wie der Verband mitteilte, hat ein unterfränkischer Verein – der TC Rot-Weiß Gerbrunn – einen Normenkontrollantrag und einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eingereicht. Das Ziel: Der Tennis-Sport solle bayernweit wieder erlaubt werden.

Der Club werde bei seinem Vorhaben vom BTV maßgeblich unterstützt. Bereits seit dem 13. November sind in der Corona-Krise wieder alle Hallen-Sportstätten in Bayern geschlossen – bis auf den Profi-Sport siehe Damen-Basketball in Wasserburg …

Quelle BTV / BR

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren