Steuerstundung unkompliziert verlängern

Gemeinderat Haag beschließt vereinfachte und zinslose Beantragung

Bereits beim ersten Lockdown hatte das Innenministerium herausgegeben, dass Anträge auf Steuerstundung vereinfacht und zinslos möglich sind. Diese Möglichkeit wurde nun verlängert. Danach können Steuerpflichtige, die durch die Corona-Krise wirtschaftlich betroffen sind, einen Antrag auf Anschlussstundung stellen, wie Bürgermeisterin Sissi Schätz in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats erläuterte.

Es seien bereits einige Anfragen auf Steuerstundung in der Verwaltung eingegangen, so die Bürgermeisterin. „Es würde sicherlich einigen unserer Bürger helfen, die steuerlich in Schieflage geraten sind.“ Die Anschlussstundung soll bis 30. Juni gewährt werden, darüber hinaus nur, wenn eine Ratenzahlung vereinbart ist. Zinsen werden dabei nicht erhoben. Das Gremium war einstimmig für die erleichterte Stundungsmöglichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren