Risiko zu hoch?

Bundesverband der Ärzte fordert ein Verbot aller Weihnachtsgottesdienste

Die Amtsärzte haben ein bundesweites Verbot der Weihnachtsgottesdienste gefordert. Präsenz-Gottesdienste an den Feiertagen sollten wegen des Corona-Risikos von Bund und Ländern untersagt werden, sagt der Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst – wie der Bayerische Rundfunk berichtet. Es sei bekannt, dass sich das Coronavirus bei Gottesdiensten leicht übertragen könne. Deshalb dürfe kein zusätzliches Risiko eingegangen werden. Mit Anmeldungen laufen aktuell auch vielerorts im Altlandkreis die Planungen für zeitlich vorgezogene Christmetten und Festtags-Gottesdienste (wir berichteten) …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren