Corona-Regeln in der Übersicht

Die Feiertage stehen vor der Tür, aber an wessen Tür darf man dieses Jahr eigentlich klopfen?

Die Pandemie macht auch um Weihnachten und Neujahr keinen Bogen. In den vergangenen Wochen wurden immer wieder neue Beschränkungen und Verfügungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus erlassen. Mittlerweile sind die vielen Regelungen ein wenig unübersichtlich. Für unsere Leser haben wir sie hier noch einmal kompakt zusammengefast. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Corona-Regeln für die Feiertage:

  • Darf man zu seinen Eltern fahren?

Ja, Verwandtschaft ersten Grades darf man besuchen. Man muss nur vor 21 Uhr zuhause sein (Ausgangssperre).

 

  • Man möchte seine Geschwister besuchen, insgesamt sind dann aber sechs Erwachsene anwesend. ist das erlaubt?

Laut Gesetz ist das auch erlaubt, solange ihr Familie in gerader Linie seid.

 

  • Darf man seine Patenkinder besuchen?

Sobald sich keine Familienmitglieder ersten Grades treffen, gilt die Regel: Bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten, Kinder unter 14 Jahren zählen nicht.

 

  • Sind Reisen in andere Bundesländer erlaubt?

Laut ADAC sind Reisen weiterhin ausdrücklich nicht erwünscht, aber nicht prinzipiell verboten.

 

  • Man möchte nach der Weihnachtsfeier bei seiner Familie übernachten. Ist das erlaubt?

Übernachtung bei der Familie ist erlaubt, solange die Maximalzahl an Erwachsenen eingehalten werden kann.

Selbst wenn dieses Jahr alles etwas schwieriger scheint als sonst:  Weihnachten ist und bleibt das Fest des Friedens, der Hoffnung und der Liebe.

SKV

Weitere Infos:

https://www.adac.de/news/weihnachten-urlaub-reisen-silvester/

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/corona-weihnachten-1825108

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren