Das Impfen beginnt

Zum Auftakt heute 100 Dosen für den Landkreis, dann morgen 1000? Mobile Teams im Einsatz ...

image_pdfimage_print

Nach der Ankunft des Corona-Impfstoffs in Bayern seien die Dosen für die ersten Impfungen bereits regional verteilt worden, heißt es von der Regierung. Somit gab’s wohl auch ein Kontingent für den Landkreis Rosenheim … Zunächst seien die Bewohner von Alten- und Pflegeheimen an der Reihe. Wir berichteten mehrfach, mobile Impfteams beginnen – wo genau bei uns, wird bislang nicht vom Amt bekannt gegeben. Noch sind gestern nicht viele Impfdosen im Freistaat angekommen – knapp 10.000 insgesamt. Aber es sollen schnell mehr werden: Für den morgigen Montag seien für Bayern fast 100.000 weitere Impfdosen angekündigt und am Mittwoch dann noch einmal so viele.

Gesundheitsministerin Melanie Huml und Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek kommen zum Auftakt der Impfungen am heutigen Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr in eine Seniorenresidenz in Germering im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Am gestrigen Samstag waren die ersten 9750 Impfdosen im Freistaat angekommen – aus Sorge vor Sabotage oder Anschlägen unter Polizeischutz.

Von den zentralen Lagerorten Erlangen und München aus wurde der Impfstoff regional auf die 99 Impfzentren verteilt, berichtet der Bayerische Rundfunk.

Für jede der 96 Kreisverwaltungsbehörden stehen somit jeweils etwa 100 Dosen bereit, lediglich in München sind es 250.

Zunächst werden nur Menschen geimpft, die besonders gefährdet seien, betonte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml. Menschen, die zum Beispiel in Pflegeheimen, in Einrichtungen leben, die in der Notaufnahme, im Krankenhaus arbeiten …

Wie schnell es genau gehen werde, lasse sich der Gesundheitsministerin zufolge nicht seriös vorhersagen. Die bayerischen Impfzentren mit den mobilen Teams könnten vor Ort 30.000 Menschen täglich impfen. Das sei aber davon abhängig, wie viel Impfstoff durch den Bund geliefert wird.

100.000 Impfdosen jede Woche ab Januar, so wäre der Plan. Unter 80-Jährige kommen voraussichtlich frühestens im Februar an die Reihe.

Elf Monate nach Bekanntwerden einer ersten Corona-Infektion in Deutschland beginnen somit am heutigen Sonntag in allen Bundesländern die Impfungen.

Die Länder reservieren für jeden Geimpften eine zweite Dosis, die nach drei Wochen verabreicht werde …

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren