Die Loipen sind gespurt

Langlauf bei Haag, Albaching und Schnaitsee möglich – Abstandsregeln beachten

image_pdfimage_print

Warum in die Ferne schweifen? Auch in der Region um Wasserburg kommen Langläufer auf ihre Kosten – und das auch für den Fall, dass für die Inn-Stadt die 15-Kilometer-Regel gelten sollte. Denn unweit von Haag wurden zwei Loipen gespurt, südlich und nördlich von Schnaitsee drei.

„Wir sind bereit“, meldet Matthäus Urban, erster Vorsitzender vom Skiclub Haag, „auch, wenn wir uns etwas mehr Schnee wünschen – aber laut Wetterbericht soll es ja in den nächsten Tagen schneien.“

Ausgehend vom Parkplatz von Grandls Hofcafé östlich von Haag wurde eine kleine Runde über Sandgrub mit einer Länge von insgesamt 2,6 Kilometer gespurt. Die große Runde ist etwa 9,2 Kilometer lang und verläuft südlich vom Hofcafé über Lerchenberg, Bonweg, Anfelden, Permanöd, Höhenberg, Lerchenberg und wieder zurück zum Parkplatz.

Außerdem gibt es derzeit einen reinen Rundkurs (vier Kilometer) bei Baumgarten südlich Albaching, der eher zu Trainingszwecken dient.

Wichtig: Alle Loipen sind nur in einer Richtung zu befahren.

Weitere Infos unter www.sc-haag.de/nordisch/loipen/

Mehr Schnee wünscht sich auch Eric Löffelmann vom TSV Schnaitsee: „Wir haben so gut wie alles gespurt, wenn auch ab und zu noch etwas aus der Spur schaut.“

Mit einem Quad wurden die Loipen präpariert, auf denen auch Skating möglich ist. „Bereits am Wochenende war schon mächtig was los“, berichtet Löffelmann, der darauf hinweist, die Parkplätze am unteren Sportplatz an der Kirchensurerstraße 31 zu nutzen.

Von dort aus starten drei Routen mit fünf, acht und 22 Kilometern Länge, die ebenfalls nur in einer Richtung zu befahren sind. Natürlich müssen sich auch hier die Langläufer an die Abstandsregeln halten.

Einen detaillierten Plan der Loipen sowie Updates sind unter www.tsv-schnaitsee.de/langlaufstrecken-update/ einzusehen.

Foto: Skiclub Haag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren