Kostenlose FFP2 für Bedürftige

Nicht nur Kinder bis 15 Jahren von der neuen Pflicht ausgenommen: Auch die Angestellten der Geschäfte

image_pdfimage_print

Der Freistaat Bayern wird 2,5 Millionen FFP2-Masken an Bedürftige ausgeben, das teilte Ministerpräsident Markus Söder am heutigen Mittwochnachmittag in einer Pressekonferenz mit. Die Masken sollen bis spätestens Ende der kommenden Woche durch die Landkreise verteilt werden. Der Freistaat habe entsprechende Vorräte in seinem sogenannten Pandemie-Zentrallager. Gedacht seien sie für Menschen mit Grundsicherung und die kein gesichertes Einkommen haben. Jede dieser Betroffenen werde fünf Masken bekommen. Die FFP2-Maskenpflicht gilt – wie berichtet – ab kommenden Montag beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr. Kinder unter 15 Jahren können da die bisherigen Masken weiterhin tragen. Auch die Angestellten …

… in den Geschäften seien ausgenommen – die Pflicht für FFP2 gelte nur für Kunden.

Verstöße gegen die neue Pflicht sollen aber in der ersten – also der kommenden – Woche noch nicht geahndet werden, sagte Söder. Es werde eine Kulanzwoche geben, Bußgelder müssten dann erst vom 25. Januar an gezahlt werden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren