Auf dem letzten Erdenweg

Die Trauerfälle der vergangenen Tage in Stadt und Altlandkreis Wasserburg

image_pdfimage_print

In den vergangenen Tagen sind in Stadt und Altlandkreis Wasserburg verstorben:

 

Hermann „Hermie” Kappl, Buchhändler in Wasserburg (26. Juli 1960 – 17. Januar 2021). Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt in Wasserburg statt.

Erinnerung an einen Kollegen und Freund (von der Stadtentdeckerin Irene Deliano):

„Vor knapp 30 Jahren lernte ich Hermann Kappl als Kollegen in der Buchhandlung Herzog kennen, dort hatte er gerade seine Lehre zum Buchhändler abgeschlossen. Jeder, der dem gedruckten Wort nahe steht, kam an Hermann nicht vorbei. Er gehörte quasi zum Inventar, war eine Institution, eine Konstante in der Buchhandlung. Geboren wurde Hermann Kappl 1960 in Ergoldsbach – Niederbayern. Nach dem Abitur schrieb er sich für den Studiengänge BWL und Pädagogik sowie Geographie ein. Das Studium entsprach aber nicht  seinen Vorstellungen und er wurde Buchhändler. 

Er war ein Fan von alten Schallplatten, Radios und war dem Kino eng verbunden. Der Humor sowie die Sprüche von Gerhard Polt kamen immer wieder über seine Lippen, dessen großer Bewunderer er war. Die Liebe zur Geographie blieb und war ebenfalls eines seiner Steckenpferde.  So war seine Kompetenz in Sachen  Reiseliteratur  bei den Kunden sehr gefragt.

Das Buch als solches, stellte sich für ihn wie eine Landkarte dar, auf der man sich bewegte. Klassische Literatur lag ihm sehr am Herzen. Ebenso schlüpfte er  bei den Events zu Harry Potter`s Neuerscheinungen in die Rolle des Hagrid.

Genügend Stammkunden haben seinen Buchgeschmack geschätzt und geteilt. Sie kamen speziell wegen seiner Empfehlung, die außerhalb des Mainstreams lag. Mit ihm verliert die Buchhandlung Herzog ganz plötzlich und unerwartet nicht nur einen langjährigen, zuverlässigen Kollegen sondern einen Freund.”

 

Franziska Bauer (2. November 1933 – 14. Januar 2021), Aschberg. Die Beerdigung findet im engsten Familienkreis in Isen statt.