Mit 2,4 Promille am Steuer

Betrunkener prallt mit Transporter gegen Leitplanke und wird dabei von Polizei beobachtet

image_pdfimage_print

Gegen 12.30 Uhr beobachtete gestern eine Streifenwagenbesatzung in Isen einen 41-jährigen Münchner, wie er mit seinem Kleintransporter im Gegenverkehr nach rechts von der Fahrbahn abkam,  gerade noch auf die Straße zurücksteuern konnte und seine Fahrt fortsetzte. Die Polizeistreife nahm die Verfolgung auf, um den Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Bei der Nachfahrt fiel den Beamten auf, dass der Wagen an mehreren Stellen von der Fahrbahn abgekommen war. Letztlich stieß er mit seinem Transporter noch gegen eine Schutzleitplanke, beschädigte diese und entfernte sich nach dem Zusammenstoß, ohne sich um den Schaden zu kümmern, von der Unfallstelle.

Im Verlauf der Kontrolle wurde Alkoholgeruch bei dem Mann wahrgenommen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,4 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren