Der tut nichts …

Hund beißt Seniorin (79) ins Wadl - Herrchen kümmert sich nicht um die Verletzte - Polizei fahndet

image_pdfimage_print

Eine 79-Jährige war in der Blumenstraße in Haag von einem vorbeilaufenden Hund, der an der langen Leine war, in die Wade gebissen. Der Vorfall ereignete sich bereits vor knapp zwei Wochen, wie die Polizei Haag am heutigen Freitagmittag meldet. Und zwar am 6. Februar um 14 Uhr: Es dürfte sich um einen kleinen, braunen Hund mit spitzen Ohren gehandelt haben. Der Mann mit dem Hund habe noch zu der Frau gesagt, dass der Hund nichts mache. Nach dem Hundebiss sei der Mann dann schnellen Schrittes weitergegangen. Jetzt fahndet die Polizei …

Personenbeschreibung des Mannes mit dem Hund:

Etwa 175 cm groß, etwa Alter: 45 Jahre alt, Erscheinung: kräftig, west-/nordeuropäisch, dunkelblonde, glatte Haare, Sprache: bayerisch.

Wer kennt jemanden mit so einem Hund und kann dazu Angaben machen?

Hinweise erbittet die Polizeistation Haag unter der 08072/9182-0.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren