Lächelnd das WM-Ende erreicht!

Sieben Starts in elf Tagen und immer TOP: Franzi Preuß beendet Mammut-Programm mit Platz sechs im Massenstart

image_pdfimage_print

Auch zum WM-Finale am heutigen Sonntagmittag gelang Franzi Preuß aus Albaching in ihrem siebten Rennen – von insgesamt sieben überhaupt möglichen Rennen innerhalb von nur elf Tagen – eine gute Leistung auf der anspruchsvollen Pokljuka-Strecke. Im Massenstart wurde sie unter den 30 Besten der WM starke Sechste. Wie gut sie läuferisch trotz der kräftezehrenden Wettbewerbe drauf ist, zeigt der direkte Vergleich mit Teamkollegin Vanessa Hinz heute: Obwohl Franzi sogar eine Strafrunde mehr laufen musste (insgesamt zwei), kam sie eine knappe halbe Minute früher ins Ziel. Nicht nur sportlich ist die Franzi ein Vorbild, sondern auch, wie sie ihre Interviews vor einem Millionen-Publikum gibt. Stets sympathisch bescheiden und immer optimistisch bleibend. So auch heute im ZDF. Sie sagte …

… zum Sieg der Österreicherin sich ehrlich freuend: „Die Lisa macht schon die ganze Saison wirklich gute Rennen. Ich mag sie total gerne, deswegen freut es mich für sie sehr.” Lisa Theresa Hauser hat heute erstmals für Österreich überhaupt Einzel-Gold bei einer Biathlon-WM geholt.

Mit ihrem eigenen Rennen war die Franzi auch absolut zufrieden. Sie lächelte. Es sei ja wieder eine gute Platzierung. Eine Einzel-Medaille habe sie diesmal zwar nicht geschafft. Dann halt probiere sie es nächstes Jahr wieder. Das motiviere sie für die kommende Trainingssaison als besonderes Ziel …

Und die Corona-Schutzmaßnahmen – die hätten für sie selbst auch was Gutes gehabt: Sie sei die allererste Saison überhaupt nicht krank geworden. Sie habe sich nicht nach Rückschlägen und Pausen wieder an die Weltspitze zurückarbeiten müssen. Und das sei doch besonders schön.

rd

Nach einer Erholungspause soll es nun für die Biathleten offenbar doch Anfang März in Tschechien im Weltcup weitergehen. Ein Blick auf das gesamte Rest-Programm:

4. bis 7. März 2021
Nové Město – Tschechien (Ersatz für Peking)
 
11. bis 14. März 2021
Nové Město – Tschechien

18. bis 21. März 2021
Östersund – Schweden (Ersatz für Oslo)

Foto: NordicFocus

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren