Wehe, du niest!

Obacht, ab Montag gilt: Bei leichten Erkältungssymptomen Kita-Besuch nur mit negativem Corona-Test

image_pdfimage_print

Obacht beim Naselaufen, Niesen und Husten: Alle Kinder UND Erzieher, die leichte Erkältungsanzeichen haben, müssen ab dem kommenden Montag für den Besuch einer Kita einen negativen Corona-Test vorweisen! Das teilte das bayerische Sozialministerium gestern mit. Der ab dem 15. März gültige Hygieneplan setze damit die Empfehlung der beratenden Ärzteschaft um. Denn die Sorge vor der sich ausbreitenden, britischen Coronavirus-Mutation wird größer …

Auch nach einer Erkrankung muss ab sofort vor der Rückkehr in die Kita ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Akzeptiert werden dafür aber nur von Fachpersonal durchgeführte Tests – Laien-Selbsttests reichen nicht …

Kleine Kinder würden in ihrer Entwicklung zahlreiche leichte Infektionen mit Symptomen durchlaufen, die sich in der aktuellen Pandemie leider nicht auf den ersten Blick von einer Corona-Infektion unterscheiden würden.

Dem Ministerium sei bewusst, dass für die Eltern mit zusätzlichen Testungen ein Mehraufwand verbunden sei. Die neue Regel diene aber dem Schutz von Beschäftigen, Eltern und allen Kindern.

Wie bisher dürfen kranke Kinder oder Betreuer – etwa mit Fieber und Durchfall – die Kitas ohnehin gar nicht besuchen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren