Die 200 wird zur neuen 100

Ab dem 12. April neue Lockerungen geplant - „Dank der guten Perspektiven durchs Impfen und Testen"

image_pdfimage_print

Eigentlich hätte es ja bereits am gestrigen Montag beim Corona-Gipfel um die nächsten Lockerungsschritte gehen sollen – B.1.1.7 machte aber einen Strich durch diese Rechnung. Nach den Osterferien nun soll es ab dem Montag, 12. April, aber aufwärts gehen. Abhängig von der Inzidenz im jeweiligen Kreis oder der jeweiligen Stadt. Der Einzelhandel darf dann demnach in allen Regionen mit einer Inzidenz unter der 100 mit Schutz- und Hygienekonzepten öffnen. Bei einem Wert zwischen 100 und 200 sollen zumindest Terminshopping-Angebote (Click & Meet) möglich sein – nach vorheriger Terminvereinbarung und Vorlage eines aktuellen, negativen Tests. Bislang war diese Shopping-Möglichkeit nur bei einer Inzidenz unter der 100 möglich.

„Dank der guten Perspektiven durchs Impfen und Testen” – so Ministerpräsident Markus Söder heute – verliert die 100 in der Inzidenz nach den Osterferien ihr Schreckens-Szenario. An ihre Stelle tritt nun die 200 …

Bei einer Inzidenz unter der 50 dürfen der Staatskanzlei zufolge die Außengastronomie, Theater, Konzerthäuser und Kinos öffnen. Auch kontaktfreier Sport im Innenbereich sowie Kontaktsport im Freien werden möglich. Also auch das Fußball-Training.

Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 werden Öffnungen und Sportmöglichkeiten hier an aktuelle Schnell- oder Selbsttests gekoppelt.

Quelle Bayerisches Fernsehen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren