Schnelltests für alle Mitarbeiter

Bei MEGGLE bereits seit September im Einsatz - Strenge Hygienerichtlinien

image_pdfimage_print

Seit vergangenen September bietet MEGGLE seinen Mitarbeitern betriebsinterne Schnelltests an. Dies nicht nur am Standort Wasserburg, sondern bei allen Tochtergesellschaften weltweit. Das Corona-Virus verbreitet sich auf der ganzen Welt. Dies stellt natürlich auch ein international agierendes Unternehmen wie MEGGLE vor Herausforderungen. Das Unternehmen MEGGLE ist sich seiner Verantwortung bewusst und hat bereits im Februar 2020 Präventionsmaßnahmen eingeleitet, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen und somit eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Seit September bietet MEGGLE zusätzlich betriebsinterne Schnelltests an. Dies nicht nur am Standort Wasserburg, sondern bei allen Tochtergesellschaften weltweit, wie zum Beispiel M-Back in Deutschland, oder der Firma Rajo in der Slowakei.

„Wir haben mit unseren innerbetrieblichen Testungen sehr gute Erfahrungen gemacht. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen das Angebot gerne an. Gerade durch diese betrieblichen Testungen, kombiniert mit unseren weiteren, zahlreichen Präventionsmaßnahmen konnten wir bisher interne Infektionsketten vermeiden“, erklärt Matthias Oettel, CEO der MEGGLE Group GmbH.

Im Unternehmen herrschen grundsätzlich sehr hohe und strenge Hygienerichtlinien. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden kontinuierlich geschult und sind aufgrund ihrer Tätigkeit in der Lebensmittelbranche für die Einhaltung aller Hygienemaßnahmen sensibilisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren