Mahlzeit!

Polizei traf gestern in einem Hinterhof auf sieben Personen aus verschiedenen Hausständen, die gemeinsam grillten

image_pdfimage_print

Auch hier kam der Hinweis an die Polizei offenbar wieder aus der Bevölkerung: Am gestrigen Ostersonntag-Nachmittag kurz vor 17 Uhr wurden in einem Hinterhof in Bad Endorf sieben Personen aus verschiedenen Hausständen beim Grillen angetroffen. Die Polizei kam dazu und löste die laut der aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen verbotene Oster-Feier auf, wie das Polizeipräsidium am heutigen Mittag meldet. Gleich mal etwa 15 junge Erwachsene wurden von der Polizei bereits am Karfreitag auf einem Sportplatz in Schwindegg im Landkreis Mühldorf ‘erwischt’ …

… als sie dort gemeinsam Fußball spielten. Da auf Grund der aktuellen Regelungslage Mannschafts- und Kontaktsport verboten ist, musste das Spiel eingestellt werden.

Am Nachmittag desselben Tages wurde der Polizei in Prien eine Zusammenkunft von mehreren Jugendlichen in einer Hütte in Bernau gemeldet. Beim Eintreffen der Streife  ergriffen einige Jugendliche die Flucht – von drei Personen hielt die Polizei die Personalien fest.

Gegen alle angetroffenen Personen werden/wurden Anzeigen gefertigt, die den jeweiligen Landratsämtern vorgelegt werden, so die Polizei.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren