Eine Spaß-Veranstaltung

Auf virtuellem Eis: Der EHC Waldkraiburg spielt am Samstag mit um die Bayerische E-Sports-Meisterschaft

Nicht sehr oft kommt es vor, dass der EHC Waldkraiburg und der EHC Red Bull München in einem Atemzug genannt werden – noch viel seltener wohl, dass beide Vereine im selben Lineup stehen und um denselben Meistertitel kämpfen. Am kommenden Samstag, 17. April, aber ist es jedoch so weit. Der Titel des bayerischen E-Sport-Meisters wird, gänzlich corona-konform und ohne Ansteckungsgefahr, unter den Vertretern vieler bayerischer Eishockeyvereine ausgespielt.

Die jeweilige Ligen-Zugehörigkeit der Vereine auf dem echten Eis spielt hierbei keine Rolle. Aus diesem Grund sind neben dem DEL-Verein aus München und den Löwen aus Waldkraiburg auch Vereine wie die Black Bears Freising, der EV Moosburg, Bayernligisten wie der ERSC Amberg und der EHC Königsbrunn oder auch Vertreter aus der Oberliga wie der ECDC Memmingen und der HC Landsberg unter den Teilnehmern.

In Zusammenarbeit mit den Studierenden des E-Sport-Lehrgangs der Hochschule für angewandtes Management in München und dem bayerischen Eissportverband wurde dieses Turnier der besonderen Art aus der Taufe gehoben und dank teilweise sehr begeisterten Vereinen, die sich offen für Alternativen zeigen, kann dieses Turnier nun auch stattfinden.

Gespielt wird der Titel NHL21 auf der Spielekonsole Playstation. Im bekannten Turniermodus wird es hier zuerst eine Gruppenphase, in der es letztlich um das Vorrücken in die KO-Runden für jeden Spieler geht, geben.
Damit auch die Zuschauer nicht zu kurz kommen, wird das gesamte Turnier als Live-Event auf der bekannten Streaming-Plattform twitch.tv übertragen. Anfeuerungen jeglicher Art sind ausdrücklich erwünscht.

Letztlich handele es sich jedoch um eine Spaß-Veranstaltung, bei der es aber nicht ausgeschlossen sei, dass sie sich bei Gefallen wiederholen oder gar etablieren könne …

Wir wünschen daher allen Teilnehmenden viel Spaß auf dem virtuellen Eis und besonders dem Vertreter des EHC Waldkraiburg viel Erfolg.

Detaillierte Informationen und entsprechende Links findet man auf der Webseite des EHC Waldkraiburg unter www.ehcwaldkraiburg.com. Fragen zum Event dürfen gerne an esports@ehcwaldkraibrug.com gestellt werden.

aha           

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren