Der Landkreis Mühldorf führt am morgigen Mittwoch, 12 bis 18 Uhr, eine Sonderimpfaktion mit dem Vakzin von Johnson&Johnson im Impfzentrum Mühldorf durch. Eine Zweitimpfung ist bei diesem Impfstoff nicht notwendig. Es handelt sich hierbei wieder um einen „offenen“ Impftag. Das heißt, er findet ohne Terminvereinbarung statt.

Dieses Angebot richtet sich an alle Personen, die im Landkreis Mühldorf ihren Wohnsitz haben oder unabhängig vom Wohnort dort arbeiten. Zusätzlich werden alle, die im Landkreis Mühldorf ehrenamtlich tätig sind, unabhängig vom Wohnort, eingeladen, sich mit dem Vakzin von Johnson&Johnson impfen zu lassen.

Alle Personen, die sich impfen lassen wollen, müssen sich zwingend vorher auf www.impfzentren.bayern registriert haben. Wer außerhalb des Landkreises wohnt, muss hierbei als Adresse die Anschrift des Arbeitgebers beziehungsweise der jeweiligen Organisation im Landkreis Mühldorf angeben.

Zudem müssen am Tag der Impfung der Personalausweis, der Impfpass und eine Arbeitgeberbescheinigung vom im Landkreis Mühldorf a. Inn ansässigen Unternehmen bzw. eine Bescheinigung der Organisation, bei der die ehrenamtliche Tätigkeit ausgeführt wird, mitgebracht werden.

Der Impfstoff von Johnson&Johnson wird von der Ständigen Impfkommission für Personen, die über 60 Jahre alt sind, empfohlen. Aber auch jüngere Personen, die sich nach ärztlicher Aufklärung und individueller Risikoakzeptanz für diesen Impfstoff entscheiden, können geimpft werden.