Am 15. September Veranstaltung im Krippnerhaus mit dem Aktionskreis „Kultur und Heimat"

Auf dem Jakobsweg von Edling zum Bodensee hat Frank Salzer als leidenschaftlicher Hobbyfotograf Landschaften, Bauernhäuser, Feldkreuze, Kirchen, Kapellen und vieles mehr fotografiert. Zuhause hat er entdeckt, dass es dies Alles auch in und um Edling zu sehen gibt. Über mehrere Wochen hat er in seiner Freizeit Edling fotografiert, was er bis heute fortsetzt. Aus den Fotos wurden Postkarten, ein Edling-Buch, Fotos fürs Edlinger Branchenbuch und die Website, für den Gmoa-Kalender und großformatige Abzüge für die Edlinger Zweigstellen der Sparkasse und Raiffeisenbank.

 

Schon seit seiner Kindheit geht Frank gerne wandern. Mit dem Beginn der Corona-Pandemie kam er auf die Idee die zahlreichen von ihm ausgearbeiteten Wanderungen auf Facebook zu veröffentlichen, mit dem Ziel den Edlingern Anregungen zur Freizeitgestaltung in unmittelbarer Nähe zu geben. Inzwischen hat er mehr als 70 verschiedene Wanderungen im Umkreis von bis zu 25 Kilometer um Edling unternommen und auf Bildern festgehalten.

Die schönsten wird er am Mittwoch, 15. September, um 19 Uhr im Krippnerhaus mit dem Aktionskreis „Kultur und Heimat“ vorstellen.

Die aktuellen 3G-Regeln sind zu beachten. Eintritt: Drei Euro, Kinder frei.